Albino_ImMeerZweiJungen

Im Meer, zwei Jungen

Jamie O’Neill

Irland, 1915: Allerorts brodeln politische Unruhen. Der sechzehnjährige Krämersohn Jim freundet sich mit dem Arbeiterjungen Doyler an – und sie verlieben sich ineinander. Täglich treffen sie sich an einem Badefelsen in der Nähe von Dublin. Dort schließen sie einen Pakt: Doyler soll Jim das Schwimmen beibringen, denn am nächsten Ostersonntag wollen sie zusammen zu den Felsen der Muglins schwimmen und die irische Fahne hissen – für die Freiheit Irlands und für ihre Liebe.

Souverän mischt Jamie O’Neill Fakten und Fiktion zu einem hinreißenden Epos, das nicht zuletzt in seiner Sprache das irische Erbe fortschreibt: bildhaft, poetisch, voller Anspielungen und Zitate.

Pressestimmen:

„… ein gefährliches, herrliches Buch: eines, das jeden dazu bringen kann, ungeniert zu lachen und zu weinen.“ – The New York Times Book Review

„Dieser herzzerreißend schöne Roman erinnert an das Werk von James Joyce … Das Buch besitzt große Originalität, Kraft und Sensibilität.“ – Independent on Sunday

„Ein Triumph! Dieser Roman fesselt von der ersten Seite an … O’Neills historische Genauigkeit ist außergewöhnlich, seine Prosa flüssig, witzig und zärtlich … Sie werden sich wünschen, dass dieses Buch nie aufhört.“ – Literary Review

Über den Autor:

Jamie O’Neill wurde in Dún Laoghaire, einem Vorort Dublins, geboren und wuchs dort auf, bevor er nach England zog. Um seinen Roman Im Meer, zwei Jungen schreiben zu können, hat er zehn Jahre lang als Nachtportier in einem Londoner Krankenhaus gearbeitet. Heute lebt er in Galway, Irland.

August 2016

16.99

Bei genialokal bestellen

Autor

Jamie O’Neill

Übersetzung

Hans-Christian Oeser

Ausstattung

Klappenbroschur

ISBN

9783959852319

Erscheinungsjahr

2016

Seiten

704