albino_guapa

Guapa ,

Saleem Haddad

Vierundzwanzig Stunden, die alles im Leben des jungen Rasa verändern: In einem namenlosen Land im Nahen Osten erschüttern gewaltsame Proteste die politische Ordnung. Der Arabische Frühling steht am Scheideweg zwischen Militärdiktatur und islamischem Regime. Und auch Rasas Welt gerät völlig aus den Fugen. Auf der Suche nach seinem besten Freund, der in den Gefängnissen der Machthaber gefoltert wird, streift er durch die Slums seiner Stadt. Nach Hause zu gehen wagt er nicht, denn seine Großmutter hat sein unaussprechliches Geheimnis entdeckt. Während die wichtigsten Beziehungen in seinem Leben zu zerbrechen drohen, muss Rasa seinen Platz in einer Gesellschaft finden, die ihn vielleicht niemals akzeptieren wird.

Schonungslos und ergreifend erzählt Saleem Haddad in seinem Debütroman von einer unmöglichen Liebe in Zeiten radikaler Umbrüche.

Der Autor in Deutschland:

Vom 15. Juni bis 15. Juli 2017 ist Saleem Haddad Hausgast am Literarischen Colloquium Berlin. Lesetermine finden Sie hier in Kürze.

Pressestimmen:

„Der leidenschaftliche, humorvolle Ton des Buches nimmt einen gefangen.“ – Süddeutsche Zeitung

„Guapa entwickelt keinen harmlosen Sog, sondern einen Mahlstrom, der einem die letzte Träne entreißt, aber einen auch verzaubert lächeln lässt.“ – taz

„Saleem Haddad ist mit seinem Debütroman ein starkes Stück Literatur gelungen, das ebenso vielschichtig und berührend wie humorvoll und spannend ist.“ – i-D Magazine

„Starkes Debüt“ – Tagesspiegel

„Ein spannender Roman, fesselnd von der ersten Seite an, wie gemacht für unsere Zeit.“ – Siegessäule

„Der Debütroman bietet Einblick in den kaum bekannten Alltag einer jungen, queeren Generation im Nahen Osten.“ – Mannschaft Magazin

„Saleem Haddad ist eine der unmittelbarsten und bedeutendsten Stimmen der arabischen Welt. Sein Debüt ist außergewöhnlich.“ – Abdellah Taïa, Autor von Der Tag des Königs

„Ein strahlendes, herzergreifendes Debüt“ – The New Yorker

„Ein explosives Debüt. Dieser ungemein lesenswerte Roman ist sprachgewandt, aufrichtig und voller Leidenschaft. Gleichermaßen scharfsinnig in seiner Analyse arabischer wie amerikanischer Lebenswelten zeigt das Buch, dass die Maxime ‚Das Private ist politisch‘ nichts an Aktualität eingebüßt hat.“ – The Guardian

„Haddad schreibt wie ein arabischer Tennessee Williams, gleichermaßen befeuert von Wut und Leidenschaft.“ – Nick Seeley, Autor von Cambodia Noir

„Ein wunderbares Buch, genau zur richtigen Zeit.“ – Garth Greenwell, Autor von What Belongs to You

 

Über den Autor:

Saleem Haddad wurde 1983 in Kuwait-Stadt geboren. Der Sohn einer irakisch-deutschen Mutter und eines libanesisch-palästinensischen Vaters verbrachte prägende Jahre in Jordanien, Kanada und Großbritannien. Für Ärzte ohne Grenzen leistete er humanitäre Arbeit in Syrien, im Jemen und im Irak. Saleem Haddad lebt in London. Guapa ist sein erstes Buch.

März 2017

16.99

Bei genialokal bestellen

Autor

Saleem Haddad

Übersetzung

Andreas Diesel

Ausstattung

Klappenbroschur

ISBN

9783959850841

Erscheinungsjahr

2017

Seiten

392

Be the first to review “Guapa”

*